karinsocke

Stricken mit 2 bis 400 Nadeln
 
gratis Counter by GOWEB

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Grobstricker und Formstricker KL 116

Immer wieder bekomme ich Nachfragen, wie der Formstricker mit dem Grobstricker zu handhaben wäre. Nun schreibe ich euch schnell mal alles hier auf.

Die Maschenprobe für den Grobi wird nur halb so groß wie beim Feinstricker gestrickt: Es werden nur 20 Maschen x 30 Reihen ausgemessen.

Bis zu je der 15. Nadel (also 30 Maschen) anschlagen, einige Reihen stricken, dann einen Kontrastfaden einstricken, dann mit der Originalwolle 15 Reihen, nun mit Kontrastwolle die 11. Nadel links und rechts der 0 von Hand durchstricken (bei Nadel 11ist ein Pfeil auf der Nadelzählfolie). Dann nochmal 15 Reihen Originalwolle, Kontrastwolle, und wieder einige Reihen Origianlwolle. Gestrick abwerfen. Das sieht dann so aus:

 vergrößern

Für den Grobstricker gibt es extra Formstricker-Masschenbänder, die normalerweise beim Kauf der Maschine dabei waren. Allerdings sind die leider bei Gebrauchten oft nicht mehr vorhanden und auch schwer zu bekommen. Die Grobi-Maschenbänder haben eine Welle neben den Maßziffern:

 vergrößern

Die Maschenprobe wird nun zwischen den Markierungen ausgemessen und der Formstricker entsprechend eingestellt. Ist das Maß der 20 Maschen zwischen den Markierungsfäden beispielsweise etwa 15,0 bis 15,2 cm, dann nimmt man oben gezwigtes Band und legt es ein. Entsprechen die 30 Reihen zwischen den Markierungsreihen beispiuelsweise 12,8 cm, dann wird links auf der Skala des Formstrickers der obere Schieber auf 12  (cm) und der untere auf 8 (mm) gesetzt.

Der Miitnehmer am Formstricker muss ins linke Loch eingehakt werden

 vergrößern

und am Schlitten der linke und rechte Haken (für Reihenzähler und Formstricker) nach unten in Arbeitsstellung gebracht werden. Diese werden dann beide bei jeder Schlittenbewegung einmal den Formstricker weitertransportieren, also 2 Klicks für eine Reihe. Der Rehenzähler zählt nur 1 Reihe.

 vergrößern   vergrößern

So ist alles richtig eingestellt und ihr könnt loslegen.

Solltet ihr einmal unsicher sein, ob das mit den Reihen und Einstellungen auch stimmt, dann macht einfach den Test:  30 Reihen hin- und herfahren und dabei die Folie beobachten. Die müsste dann genau die ausgemessenen Reihen-cm weitertransportiert haben.

 

Werbung


Hauchzarte Stola

Eine Kundin hat sich eine Stola bestellt. Schlicht, duftig leicht mit einer kleinen Häkelbordüre als einzigen Schmuck am Anfang und Ende.


Mein Grobi hat sich gefreut. Er wurde mit dem Lacegarn Lanartus Baby-Alpaka Silk (Ll. 175 m/25 g, 70 % Alpaka, 30 % Seide) gefüttert. Mit MW 10, 70 Maschen und 320 Reihen in glatt rechts kam dann die Stola raus. Das Einrollen habe ich mit einer seitlichen Reihe fester Maschen und Bedampfen (ohne das Bügeleisen aufzusetzen!) gebändigt.


Das Ergebnis ist diese zarte und schmuseweiche Leichtgewicht-Stola von 96 Gramm, die recht vielseitig zu tragen ist. Jetzt hoffe ich nur, dass die Stola denVorstellungen meiner Kundin entspricht.

 vergrößern   vergrößern

 vergrößern   vergrößern

 vergrößern   vergrößern

 vergrößern

Werbung


Jeanspulli

Endlich habe ich wieder mal was für mich gestrickt! Könnte mein neuer Lieblingspulli sein... Beim Stöbern in alten Strickheften habe ich dieses Sternenmuster entdeckt und gleich mal in meine Maschine eingegeben.

 vergrößern

Gestrickt aus Baumwoll-Konengarn mit einem doppelten Saum, den ich innen nur mit jeder 2. Nadel gestrickt habe, damit er ein bischen die Form behält. Und natürlich mit meiner geliebten Müllschlucker-Halsausschnittblende.

 vergrößern

 vergrößern

 Das MSternenmuster stammt aus einer älteren Strickzeitschrift Constanze Strickmode Herbst/Winter 88/89 und wird auch die Lochkartenmaschinen-Nutzer freuen, denn es hat zufällig einen 24er Rapport!

 

 

 

Werbung


Stirnband mit dem KG

vergrößern

 

So, Karl Gustav war brav. Er hat ein neues Stirnband gestrickt. Wieder aus der Corafino von Online (Merinomischung 175 m/50 g).

Und hier das Rezept:
60 Maschen mit Kontrastwolle anschlagen, einige Reihen stricken
1 Reihe Nylonfaden
1 Reihe Originalwolle MW 9 nit dem Strickschlitten (rechte M, dann kann man die Maschen später einfacher wieder aufhängen)
Nun KG-Nocken setzen: am Rand jeweils eine 2er-Nocke und je eine 3er Nocke übder die M 13, 14 und 15. Das bewirkt, dass dort, wo die Nocken sitzen glatt rechts gestrickt wird. Gibt schönere Kanten und eine schöne Bruchkante.


vergrößern

 Sorry, auf em Foto sitzen noch die 1er-Nochen für die Bruchlante, ich habe aber dann doch die 3er-Nocken genommen. Wird schöner.

KG aufsetzen, doppelt hohes Perlmuster (Elektronik Nr. 30 + doppelte Höhe) eingeben, MW 9, 215 Reihen.
1 Reihe mit dem Strickschlitten. Dann Stirnband mit Kontrastwolle abwerfen oder auf Umhängekämme nehmen.
Die erste Reihe nach dem Naylonfaden wieder so auf die Nadeln hängen, dass die durch die KG-Nocken gestrickten Maschen zu dir rechts sind. Die letzte Strickreihe dazuhängen = rechts auf rechts. Dann lange Maschen bilden und abhäkeln.


vergrößern

Jetzt muss das Stirnband nur noch gefaltet und die Innennaht geschlossen werden.

Meines hat einen Umfang von 56 cm und passt super auf meinen 60er Kopfumfang. Ein Stirnband muss einige cm weniger Umfang als der Kopf haben, damit es auch gut sitzt.

Werbung


Stirnband

Habe gerade auf Kundenwunsch dieses Stirnband gestrickt.

 vergrößern

Aus Corafino von Online (Merinomischung 175 m/50 g). Es geht rasend schnell und einfach:

60 Maschen in 1 re/1 links anschlagen und 10 Reihen mit MW 5 stricken
Schlitten umstellen auf Halbpatent, MW 6, 220 Reihen
wieder umstellen auf 1 re/1li, MW 5, 10 Reihen.
Alle Maschen aufs Hauptbett hängen, dann die Anschlagreihe mit in die Nadeln dazuhängen, lange Maschen bilden und alles abhäkeln.
Die rechte und linke Seite zu einem Schlauch zusammennähen. Die Naht liegt dann in der Mitte innen im Stirnband.

 vergrößern

Jrtzt werden noch je 16 Maschen an beiden Nadelbetten zum Rundstricken angeschlagen und 60 Reihen in MW 7 (am Reihenzähler) für das Zierband rundgestrickt. Alle Maschen vom Doppelbett aufs Hauptbett dazuhängen und abketten. Zierband ums Stirnband an der Stelle, wo rechts/links ist, herumschlagen und hinten zusammennähen.

Werbung