karinsocke

Stricken mit 2 bis 400 Nadeln
 
gratis Counter by GOWEB

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Archiv

Doppelbett-Fangmuster

Heute hae ich für mich Neuland betreten: Fangpatent (TUCK) mit beiden Nadelbetten. Bin aber noch in der Versuchsphase, was Garnstärke und Maschenweite anbetrifft. Bei den folgenden Fotos könnt ihr mal sehen, was bei gleicher Garnstärke und Maschenweite, jedoch einmal mit Feinstrickhebel auf I und das andere Mal auf II entsteht...

vergrößern

 vergrößern

vergrößern

Ich hab extra ohne Blitz fotografiert, weil man sonst das Maschenbild kaum erkennen kann.

Hab mir dieses Muster vorgenommen, da ich wieder mal Tante werde (oder schon bin?). Die kleine Anna kriegt ein Brüderchen, Mama Steffi ist schon in der Klinik (vier Wochen zu früh). Da wird es für mich höchste Eisenbahn, mal produktiv zu werden. Habe mir kürzlich wunderschöne edle Konenwolle erstanden, da will ich dem Zwergerl was draus machen. Das oben gezeigte Muster möchte ich in einer superleichten und kuscheligen Babydecke umsetzen. Hierfür werde ich alle 400 Nadeln meiner Strima brauchen!

Und jetzt kommt noch ein Foto von einem Resteverwertungsprojekt einer Kundin. Sie hatte noch einfarbige hellbraune Wolle und wollte für ihren 7jährigen Enkel einen Pullunder stricken. Ich habe ihr eine farblich passende Sockenwolle, die Fortissima Socka Mexiko Color, dazu ausgesucht. Die hat sie dann doppelfädig verarbeitet und das kam raus:

vergrößern Ich finde es klasse!



Twisten via Konenständer

Kürzlich habe ich mir über das große Internet-Auktionshaus zwei Konenständer erworben. Einen für kleine Konen (die hausgemachten) mit 4 Etagen und einen für Industriekonen mit drei Etagen. So sieht der kleine aus:

vergrößern

In jedem Brettchen befindet sich ein Loch, in dem ein Stück Plastikrohr steckt. Hierdurch fädelt frau alle Fäden von unten nach oben und dann gemeinsam durch die Fadenführung. Durch das Abwickeln von der Kone wird das Garn nun leicht gedreht und so wird die hässliche unkontrollierbare Streifenbildung bei Farbzusammenstellungen vermieden. Das Strickstück sieht dann so aus:

vergrößern

Es kommt einwandfrei meliert heraus, ergibt keine Farbflächen. Ich bin begeistert!

Der kleine Konenständer passt gerade noch so auf den Tisch hinter die Fadenspannung; der große muss wohl auf den Boden...

Nachdem ich heute morgen noch DB-Fangmuster ausprobiert habe in verschiedenen Materialien, Mustern und Einstellungen, habe ich mich dagegen entschieden. Es sieht mir einfach zu brav aus. Ist eben Geschmackssache...

Und so war ich dann weiter am Ausprobieren und bin über meine Konenständer gestolpert - jetzt weiß ich endlich, was morgen gestrickt wird!



Helgas Sockenstrickmaschinen

Wer beim Frankenstricktreffen im letzten Jahr war, durfte sie persönlich kennenlernen: Helga und ihre Sockenstrickmaschinen. Auch in meinem Blog konnte sie und ihre Lieblinge bewundert werden.

vergrößern

Jetzt ist Helga auch unter die Blogger gegangen: Hier könnt ihr mal spitzen. Sie hat erst kürzlich mit dem bloggen angefangen, aber die Seite ist schon durchaus sehenswert!



Er darf wieder einmal...

Ich meine meinen Grobi (brother KH 270 mit Doppelbett). Und zwar darf er eine Babydecke im Fangpatentmuster stricken. Das geht einfach superschnell und mir gefällt das Muster auch recht gut.

vergrößern

Das Muster ist die Nr. 82, welches in der Maschine einprogrammiert ist.

vergrößern

Ich habe auch dieses Muster am Feinstricker mit dünnerer Wolle ausprobiert. Dort wirkt es aber nicht so überzeugend. Gerade diese Musterart kommt am Grobi richtig klasse raus und sieht auch nicht so nach "Bettjäckchenmuster" aus!



Babydecke ist fertig

Nun ist sie fertig gestrickt, gedämpft (kam ich nicht umhin) und Fransen eingeknüpft:

vergrößern

Und nun möchte ich euer Augenmerk auf die Seitenrandlösung richten. Hab mir da nämlich was ausgedacht:

 vergrößern

Statt den Gestrickrand zu umhäkeln oder eine Blende dranzufummeln hab ich auf der Strima einen I-cord (Kordel a la Strickliesel) gestrickt und die Randmaschen einfach beim Stricken dazugehängt.

vergrößern vergrößern

vergrößern vergrößern

Weitere große Erklärungen spare ich mir; die Bilder sind meiner Meinung nach aussagekräftig genug. Anweisung zum Kordelstricken findet ihr links im Kasten unter "Kordeln". Auf dem letzten Foto könnt ihr Vorder- und Rückseite betrachten.

Diese Lösung könnte ich mir auch gut als Abschlußkante für Blenden an Sommertops, Boleros etc. gut vorstellen. evtl. auch in einer Schmuckfarbe bzw. einem schmückenden Material.....