karinsocke

Stricken mit 2 bis 400 Nadeln
 
gratis Counter by GOWEB

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Archiv

Morgen geht es in die Endrunde!

So, meine Lieben! Mein Köfferchen ist gepackt, IPod ist gefüttert und Strickzeug bin ich noch am überlegen, was ich mitnehmen soll...

Morgen früh um 7.15 muss ich nüchtern im Kraqnkenhaus erscheinen, werde auch gleich morgen operiert. Der Abschied von meinem Hugo fällt mir sehr leicht; ich freue mich schon darauf. Endlich wird mein Bauch wieder mir gehören! Es war jetzt zwar kein Desaster mit einem künstlichen Ausgang zu leben, aber doch ein Handicap... Fast mene ganzen Klamotten waren einfach zu figurnah, um das Teil zu kaschieren. Ich hatte auch keine große Lust unter die Leute zu gehen usw.

 

Bin mit dem Verlauf meiner Krankheit sehr zufrieden, sie hat mich das Jahr 2010 gekostet, aber es ist ja jetzt so ziemlich alles geschafft! Nach dem KH werde ich auf Reha gehen. Genauer Termin und Ort stehen noch nicht fest, wird mir im KH mitgeteilt.

 

Für die Dauer meines KH-Aufenthaltes habe ich wieder die Gästebuch- und Kommentarfunktion geschlossen, damit mir nicht wieder Spammer meinen Blog zerhacken. Gestern hatte ich schon woeder 9 Spams drauf, die ich aber gleich gelöscht habe... 

 

Also dann meine lieben Leser, ich verabschiede mich hiermit für die nächsten Tage und wünsche euch allen ein frohes und gesundes Jahr 2011!



Adieu Hugo

Hier bin ich wieder! Seit gestern Nachmittag bin ich wieder zu Hause. Die OP verlief gut - soll ein bisserl schwierig gewesen sein, da sich etliche Verwachsungen gebildet hatten, die erst entfernt werden musten - hab  jetzt eine saubere gerade Klammernaht am Bauch. Hihi, hab da vor der OP geäußert, dass ich auf eine saubere Naht größten Wert legen würde, wäre ja schließlich vom Fach...

Im Krnakenhaus konnte ich mich gut wohlfühlen Dank liebevollster Pflege und Fürsorge. Nur einmal unterlief dem Personal ein eklatanter Fehler: Am ersten Tag nach der OP war Suppenstart. Morgens etwas "gefärbtes Wasser", Mittag eine leicht undefinierbare dickere Suppe. Es war pürierte Erbsensuppe! Der Effekt kam postwendend. Und dann hab ich mir noch einen Virus eingefangen, der mich die letzte Nacht im KH auf dem Klo verbringen ließ. Da die Verdauung noch recht stotternd funktioniert, war ich eh schon am Po recht wund... und das gab mir echt den Rest!

Aber jetzt ist es vorbei und ich kann mein Ärschlein wieder gesundpflegen....

Nächsten Dienstag geht es dann ab auf Reha nach Masserberg in Thüringen. Chiemsee wurde nicht genehmigt. Die Rentenversicherung zahlt nur bis 200 km im Umkreis. Aber dort ist es auch sehr schön, was ich dem Prospekt entnehmen konnte.

Und fleißig war ich auch im KH. Hab schon zwei Stunden nach der OP die ersten Runden gestrickt. Meine Bettnachbarin konnte das gar nicht begreifen. Habe drei Mützen und einen Babyschuh (der mir jetzt nicht gefällt und in die Tonne kommt) gestrickt. Eine Mütze davon wurde gleich im KH abgeholt. Die anderen zwei hab ich euch mal fotografiert:

vergrößern

Die dunkle (Eigenentwurf) hat sich meine Tochter Elena so gewünscht und die helle ist ein Ausstellungsstück für den Laden.

Muss mich zwar jetzt noch ein biserl schonen - der Bauch muckt schon noch etwas - aber Stricken entspannt ja bekanntlicherweise....



Herzliche Grüße aus der Reha

Seit gestern bin ich in Masserberg und bin hier noch am Eingewohnen. Habe ein schönes Zimmer, allerdings nur mit Blick auf bzw. in das Schwimmbad. Die Zimmer mit dem schönen Ausblick befinden sich am Gang gegenüber... Aber ich bin ja nicht hier, um den gabzen Tag aus dem Fenster zu gucken.

 

Gestern und heute waren lediglich die Erstuntersuchungen, Hausführung, Info über Entspannungskurse (hab autogenes Training gewählt) und ein sehr nettes und informatives Gespräch mit der Diätassistentin. Bin jetzt auf Schonkost eingeteilt worden und 5 Mahlzeiten täglich, damit ich die Verdauung wieder in den Griff bekomme. Das Essen ist prima und man hat gute Wahlmöglichkeiten. Das Haus ist toll und die Angestellten sind sehr nett und hilfsbereit. Kann mich also nicht beschweren.

 

Ab morgen werde ich auch an den Kreativkursen teilnehmen. Die machen echt tolle Sachen: Töpfern, Malen, Flechten, Weben, Modeschmuck, Gelkerzen usw.  Meine "Werke" werde ich euch dann natürlich auch mal vorführen. Und falls ich doch mal Lererzeiten habem sollte, Wolle und Nadeln habe ich genug dabei.



So isses

Jetzt bin ich schon 4 Tage hier. Und gestern ging es mir total prima. Dachte, dass die Kostumstellung bzw. Diät schon greift... Weit gefehlt! Nachdem ich mich schlafen legen wollte, musste ich noch 8 mal meinen Thron für außerordentliche Sitzungen besteigen.... Und heute früh ging es so weiter von 7 bis 14.30...  Aua! Dann war ich bei meiner Ärztin und hab ihr mein Leid geklagt. Sie hat mich untersucht und eine gute zinkhlatige Salbe gegeben. Wird schon merklich besser. Außerdem hab ich jetzt Tabletten bekommen, daß nicht dauernd dieser Rerflex ausgelöst wird, der mich fast ununternrochen rennen lässt.

Anderes Thema: Hab gestern mal den Kreativraum besucht. Da ist aber so ziemlich Fehlanzeige für mich. Erstens ist der Raum strahlend hell beleuchtet (da bin ich NUR geblendet), zweitens wird mit sehr viel vorgefertigten Teilen gebastelt. Das ist überhaupt nicht mein Ding. Wenn ich was mache, dann möchte ich es schon von Grund auf selbst herstellen.  Gestern abend z.B. war Herstellen von Stofftieren angesagt. Ui toll, dachte ich - hm, da gab es fertig genähte und teilweise schon vorgestopfte Tiere, in die man nur noch etwas Füllwatte stopfen und zunähen musste... Äußerst kreativ, gell? Kam aber an einem drollig schauenden Schaf nicht vorbei...  Das sitzt jetzt in meinem Bett. Bin ich froh, dass ich genug Strickmaterial dabei habe!!!! Die erste Mütze ist schon fertig und die zweite auf den Nadeln.

 Falls es mir morgen wieder besser geht, möchte ich endlich mal raus und mir auch das Dorf hier ansehen. Es gibt hier ja auch wunderbare Wanderwege... Die Damen von meinem Tisch haben sich für morgen eine Pferde-Schlittenfahrt organiesiert. Da trau ich mich aber noch nicht mit. Vielleicht nächste Woche....



Heute war ein schöner Tag

Mir ging es heute viel besser! War sogar eine Stunde spazieren! Und dann habe ich in der Cafetteria ein paar nette Damen kennengelernt, die morgen eine Pferdeschlittenfahrt gebucht haben. Und da wären noch Plätze frei! Flles es mir morgen wieder so gut gehen sollkte wie heute, darf ich mich anschließen... Wääre echt proma! Und jetzt geh ich ins hauseigene Kino; da läuft eine Komödie. Qiw der Film heißt, hab ich doch glatt vergessen....