karinsocke

Stricken mit 2 bis 400 Nadeln
 
gratis Counter by GOWEB

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Archiv

Babysocken und -hose

Trotz oder gerade, weil ich diese lädierte Hand habe, habe ich meine Strickmaschine ein bisschen bewegen müssen. Dazu brauch ich nämlich kaum meine linke Hand.

Herausgekommen sind noch eine Babyhose für Bruno und Socken für Bruno.

vergrößern

Bruno hat schon recht große Füße und so musste ich ihm jetzt Söckchen stricken, die normalerweise Gr. 80 bis 86 sind. 

Ich habe einfach drauflosgestrickt und nicht auf einen Rapport geachtet. Zufällig kamen doch einige schön gepaarte Söcklis raus. Ich habe vorher meine Garnreste durchgewogen und geschaut, dass ich immer so etwa 30 g auf der Kone hatte, damit es sicher ausreichte.

 vergrößern

Hier das Rezept für Gr. 80 (12,5 cm Fußlänge) und Gr. 86 (13,5 cm Fußlänge, entspr. Gr. 17):

Maschenanschlag: 40 Maschen

Büündchen 30 Reihhen (MW 4 II)

Runden vor Ferse: 16 (MW 6 I) am Reihenzähler abgelesen

Runden nach Ferse: 46 für Gr. 80, 50 für Gr. 86

Die Ferse und Spitze wie gewohnt stricken.

Gestrickt auf brother Feinstricker KH 940 mit Doppelbett KR 850 aus Sockenwollresten. 



My first Regia

Neu eingezogen in meinen Laden sind gaaaanz viele kleine Knäuel "My first Regia" (25 g!Ll. 105 m = 4fädige SoWo), kuschelig weich in zarten Babyfarben. Nähere Details und Farben hie r.

vergrößern

Musstre ich natürlich gleich mal ausprobieren und ein paar Babyschühchen aus dem dazu passenden Journal stricken.

vergrößern

 Für ein Paar Bavyschuhe oder Babysöckchen bis Gr. 19 reicht ein einziges 25-g-Knäuel...

1 Knäuel kostet € 2,95; das Journal € 3,75.

Kann per Email bei mir bestellt werden. Die ersten Käufer bekommen ein hübsches Klarsicht-Geschenktäschchen gratis dazu.

 



Häkelpulli

Ich habe am Wochenende einen Häkelpulli angefangen und bin irgendwie nicht so recht zufrieden mit meinbem Werk.... Mir kommt immer wieder die Redewendung "Schuster bleib bei deinen Leisten" in den Sinn.... Erstens mal komme ich mit der Beschreibung nicht ganz hin und zweitens wird das Ding einfach nicht so, wie ich es gerne hätte. *grummel*

Es ist ein RVO und ich habe  den Frack schon mal getrennt. Das erste mal, streng nach Anleitung, war mir der Halsausschnitt viel zu weit... Daa war der Anfang auch gehäkelt. Dann habe ich geribbelt und mir gedacht, dass ein Strickbündchen am Hals vielleicht ganz nett wäre, gerechnet und losgelegt. Schon beser!

Jetzt habe ich das Teil so weit, dass ich es teilen könnte und jetzt rund um den Körper häkeln könnte... Aber nach Augenmaß und einer Kontrollmessung: Viel zu weit! Würde wohl zum Ministrantenkleidchen mutieren! Nein, ich hab bald keine Lust mehr! Aber so lassen will ich es auch nicht! UND ICH WILL DIESEN PULLI UNBEDINGT HABEN!!!!

 So schaut es jetzt aus:

 vergrößern

Bin jetzt beim vierten Knäuel mit Schachenmayr smc Cotton Bamboo Batik, einem wirklich schonem farbenfrohen und weich fließendem Garn...

Und bevor ich die Tür fürs Ribbelmonster erneut öffne, zähle ich  erst mal durch, inwieweit ich weniger Maschen nehme!

Hier könnt ihr mal gucken, wie das Modell aussehen soll. Ein Modell aus der Inspiration 023 Cotton Bamboo Batik.

Bevor ich trenne eine Frage an die Häkelprofis unter euch Meine Maschenprobe ist exakt wie angegeben: 10 Büschelmaschen = 10 cm in der Breite. So auf dem Tisch liegend habe ich jedoch jetzt schon eine VT-Breite von 61 cm. Nun muss ich unter den Achselm moch insgesamt 8 Büschelmaschen mehr anschlagen. Das wären ja dann nach Adam Riese 69 cm! Im Schnitt des Heftes sind in meiner gewählten Größe 54 cm Gesamtbreite angegeben... Würde sich das Teil eventuell dann so aushängen, dass das hinkommt? Nicht dass ich dann XS habe, wenn ich das trenne und mit weniger Maschen häkle...

 



Nochmal Dickies

Weil mein Mann so von seinen Dickies begeistert war, habe ich ihm noch so ein Paar "Feierabensocken" genadelt... Dieses Mal habe ich überhaupt nicht auf den Rapport der bunten Wolle geachtet.

vergrößern

Die kommen jetzt in seine Geburtstagskiste. Dort dürfen sie jetzt noch eine gute Woche schlummern...

Gestern habe ich auch wieder mal meine Strima bewegt. Habe mir aus dem "My first Regia.Heft den Tausendfüßler ausgesucht. 

So weit es geht, setze ich den auf der Strickmaschine um. Den Kopf habe ich aber auf einem Nadelspiel gestrickt, da dort recht viele Zunahmen sind. Dann habe ich die Maschen auf die Strima gehängt und ruckzuck den Körper gestrickt. Die kleinen Sockiefüßchenn werde ich heute auch noch auf der Maschine stricken. Vielleicht wird er ja heute noch fertig?

Dann darf er erst mal eine Weile mit ins Schaufenster. Wen ner dann dort schön brav war, darf er zu Klein Bruno umziehen.



Wollpi meets Tausi

Hier haben sich zwei neue Freunde gefunden... Tausi ist jetzt fertig und Wollpi schaut erst etwas skeptisch....

vergrößern

Huch!!! Aber der kleine Taus, 57 cm groß,ging freudestrahlend auf Wollpi zu....

 vergrößern

Wer kann schon diesem lächelndeen Schmusetausi widerstehen?

 vergrößern

Auch bei meinen Bärchen war der liebenswerte Kerl gleich willkommen!

 vergrößern

Anleitung zum Tausendfüssler aus dem Regia-Journal "My first Regia", allerdings habe ich zwei Knäule weniger gebraucht als angegeben, also von jeder Farbe nur eines. Ob das davon kam, dass ich den Körper mit der Maschine gestrickt habe, kann ich jetzt nicht beurteilen.