karinsocke

Stricken mit 2 bis 400 Nadeln
 
gratis Counter by GOWEB

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Archiv

Neue Mützen und Loops bei Drops

Guckt mal hier , wunderschöne Sachen! Da ist (fast) für jeden Geschmack ein neues Deckelchen dabei!



Schlupfschal

Ich habe mir einen einfachen Schlupfschal ausgedacht. Hab ihn erst mal aus Wollresten der Online Patch gestrickt, werde aber jetzt noch einen uni schwarzen für mich aus der Online Cora stricken.

Hier mal ein paar Fotots:

  vergrößern


Habe mal die Anleitung für euch aufgeschrieben.
Ich finde dieses Teil prima, da es schön den Hals und auch die Schultern wärmt. nicht verrutscht und auch gut unter der Jacke getragen werden kann.



Lauter Kleinkram

 Ist so einiges fertig geworden; lauter Kleinkram, der aber doch in der kommenden Jahreszeit recht nützlich sein wird.

 Erst einmal habe ich mir noch so einen Schlupfschal gestrickt, allerding aus schwarzer Online Cora, Merinomischung - herrlich weich und warm. Allerdings habe ich hier mit 80 Maschen begonnen und mehr Rippen gestrickt: Am Hals 6 Rippen und die Zunahmen dann immer nach drei Rippen.

 

 Dannn hab ich ne ältere Anleitung aus einem Coats-Seminar ausgekramt und diese Schirmmütze gehäkelt. Material: Schachenmayr Merino Super Big Mix.  Hier hab ich sie auch gefunden:  Anleitung.

 

Und dann sind mir noch Super-Dickies nach Arianes Anleitung von den Nadeln gehüßft. Die werden aus doppelter 4fach Sockenwolle ruckzuck gestrickt. Wunderbar als Heim- oder Stiefelsocken! Im übrigen hat Ariane auch noch etliche andere schöne und gut nachzuarbeitende ANnleitungen dort auf ihrem Blog.

Und weiter geht es mit diesen Eulenstulpen, die auch aus einem Rest wunderbarer Alpakawolle gestrickt habe (Titelmodell der neueseten Mollie makes 07).

 http://karinsocke.blogger.de/static/antville/karinsocke/images/schlupfschal%20016.jpg

Hier gibt es fast die gleiche Anleitung zu Eulenstulpen!

Und un, die Eulen werden keine roten Augen bekommen! Ich hab da nur mal schnell fürs Foto ein paar Knöpfe draufggelegt.

So, und jetzt setz ich mich wieder mal an die Strickmaschine...



Eulen-Handstulpen...

Die braunen Eulies habe ich aus der Schachemayr Merino Super Big Mix gestrickt. Da muss ich noch ein bisschen feilen, denn bis auf die Daumenstücke hätte ein 100-g-Knäuel gereicht. Also werde ich beim nächsten Paar die Bündchen etwas kürzer machen, was auch völlig ausreichend sein wird.

 vergrößern

Die Augen sind ein paar kleine Trachtenknöpfe, die hervorragend passen.

 vergrößern

Die Eulies gehen ruckzuck und machen wieder mal süchtig... Werden mit nur 24 Maschen begonnen.. 7er Nadelspiel... 

Ich hab auch schon nach Tieraugen in meinem Fundus gegraben, aber die haben entweder ne Drahtschlinge zum Annähen und sind aus Glas (etwas unpassend für Handstulpen meine ich) oder sie haben so nen Plastikstift zum hinten in eine Scheibeeinklipsen oder auch zum Annähen, der aber für diesen Zweck auch nicht passt. Diese Äuglein wären aus Kunststoff. Dann gibt es ja noch diese flachen Wackelaugen, die finde ich aber sehr kitschig.

Was bleibt? Knöpfe oder Perlen. Da werde ich wieder mal in den einschlägigen Läden unserer Stadt stöbern müssen.

 



Barbie geht shoppen

Gerade sagte ich zu einer Kundin, dass ich gestern per Hand aus Sockenwolle ein Tubenkleid, eine Strickjacke, eine Mütze und eine Häkeltasche gefertigt habe... Als mich dann die Kundin sehr zweifelnd ansah, holte ich meine Werke samt Model mal hervor:

vergrößern  vergrößern

vergrößern

Beide haben wir uns verschmitzt grinsend angeschaut und nun wird wohl auch woanders der Restekorb durchgesehen...

Das Tubenkleid habe ich auf dem Nadelspiel von unten nach oben mit 40 Maschen 1 rechts/1 links gestrickt. Für die Armlöcher einfach 8 Maschen abgekettet und in der folgenden Runde wieder aufgestrickt (sieht aus wie ein großes Knopfloch). Noch ein paar Runden drüber und alles abgekettet. Der obere Teil des "Knopfloches" wird dann einfach beim Anziehen über die Schultern hochgeschoben und sieht dann so fesch aus.

Die Mütze wurde mit 24 Maschen gestartet und mein allerkleinster Pompom-Maker (siehe 2. Bild) kam endlich auch mal zum Einsatz.

Das Jäckchen ist ein RVO begonnen mit 28 Maschen ((8 fürs Rückenteil, je 4 für Ärmel und Vorderteile mit je einer Masche dazwischen zur Bildung der Raglanschräge).

Eine gernaue Anleitung hab ich für diese Sachen nicht aufgeschrieben, aber ich denke, mit den Beginn-Daten könnt ihr schonmal was anfangen, wenn ihr wollt.

Enkelchen Mia hatte sich ja eigentlich nur eine Shoppingtasche für Barbie gewünscht..., aber das Rest-Sockenwollknäuel wollte einfach nicht enden und so entstand ein Teil nach dem anderen... Die Kleine wird sich sicher am Freitag, wenn sie wieder kommt, über diese Überraschung sehr freuen.