karinsocke

Stricken mit 2 bis 400 Nadeln
 
gratis Counter by GOWEB

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Archiv

Wohlfühltücher

In den letzten Tagen war ich überwiegend mit dem Stricken von Kundenaufträgen beschäftigt..., hauptsächlich Socken aus herrlich quietschgrauer Sockenwolle... *schnauf*.

Und ein paar Tücher habe ich noch gestrickt. Drei auf dem Grobi und eines von Hand. Das schwarze habe ich handgefertigt, weil ich sehen wollte, ob sich der Flausch da anders macht. Ist aber wenig Unterschied zu dem maschinengestrickten, d. h. gleichermaßen schön.

vergrößern

Am meisten hält dabei ja das Umhäkeln auf *grins*. Aber das rundet das Tuch erst richtig ab.

 vergrößern

Für meine Freundin Brigitte habe ich auch so ein türkisblaues genadelt. Sie hat es jetzt mit zur Kur genommen und würde es am liebsten gar nicht mehr ablegen, weil es so schön schmeichelnd schmusig ist.

Das Material: 50 g Lanartus Baby-Alpaka Silk. Reine Strickzeit am Grobi pro Tuch 25 Minuten. 

Und jetzt wünsche ich euch allen einen besinnlichen 2. Advent. Macht es euch gemütlich, am besten mit einem schönen Strickzeug in den Händen...



Gestern ist mein 6. Herdentier eingezogen...

Jaaaa, de Strima-Herde wird immer größer! Gestern hat sich eine andere Rasse dieser Tierchen zu meiner Herde geschlichen: Eine Pfaff Duomatic 80 mit Motor, Vierfarbwechsler und Formcomputerchen...

Kann euch heute noch kein Foto zeigen, da ich das Tierchen erst mal ordentlich schrubben muss... Außerdem ist die Maschine auch noch nicht komplett aufgebaut.

Bin schon neugierig, was die kann, was meine anderen Viecher nicht können! Nich interessiert vor allem das gleichzeitige Bemustern an beiden Nadelbetten und auch das Sockenstricken ohne Gewichte....

Meine liebe Freundin Petra kommt nächste Woche mal vorbei und gibt mir nen Einsteigerkurs. Die Duo funktioniert schon sehr anders als meine anderen Maschinen... Bin echt neugierig!



Mein neuer Arbeitsplatz

Gestern bekam ich mein Weihnachtsgeschenk, das ich mir selbst gemacht habe. Wie die meisten von euch ja wissen, bin ich hochgradig sehbehindert. Ich kann mit Brille auf dem "besseren" Auge nur noch 5 % sehen... Deshalb habe ich mir ein neues Bildschirm-Lesegerät zugelegt. Das ist eine Kamera, mit der ich meine zu betrachtenden Objekte in groß auf einen Bildschirm zaubern kann. Vor allem für feinere Arbeiten ein tolles Hilfsmittel. Da sich meine Krankenkasse wieder mal quergestellt hat, habe ich mir das Gerät selbst gekauft. Die Krankenkasse wollte mir nur ein Gebrauchtgerät zur Verfügung stellen, das nur einen 15 " Bildschirm hatte und ich brauche aber einen großen mit 24 "!

Und so schaut das Teil aus:

 

und hier Tante Karin bei der Arbeit:

 vergrößern

So, dann habe ich noch ein Foto meines neuen Herdentieres, der Pfaff Duomatic 80:

 vergrößern

Gestern war meine liebe Freundin Petra da und hat mal mit mir probegestrickt... Läuft bestens.... Bis auf den Motor. Der ist mir am Sonntag abgefackelt! Ein Knall und das ganze Zimmer war voller dicken stinkenden Rauches... Bäh! War zwar nur ein Kondensator abgeraucht, aber als dann mein Mann das Teil zerlegt und untersucht hatte, sind dann noch einige andere kaputten Bestandteile aufgetaucht: Also ab zum Sperrmüll! 

Die Maschine werde ich noch ein bisschen ausprobieren, möchte sie aber nicht behalten. Bleibe doch lieber bei meinen brother-Maschinen. Die Duo nimmt mir doch zu viel Platz weg. Falles jemand an diesem Teil Interesse haben sollte, bitte melden!

Und so ganz untätig war ich in öetzter Zeit auch nicht. Habe mit der Hand für unseren kleinen Bruno einen Zopfpulli in knackigem türkisblau gestrickt:

 

Meiner Tochter ist jedoch der V-Ausschnitt zu nackig; deshalb strickte ich noch so ein kleines "Bescheißerle", ein einknöpfbares Dreieck, das in den V-Ausschnitt eingesetzt werden kann - und bei Bedarf (evtl. beim Tragen eines Polohemdchens) herausgenommen werden kann. 

Die Anleitung für den Pulli habe ich aus der Filati infanti Ausgabe 8 entnommen.



Ladenhüter

Beim Aufräumen fielen mir diese Knäuel wieder mal in die Händer. Das ist  ein Rüschengarn von Online, die Solo.

 vergrößern

War eines der ersten Rüschengarne und ist jetzt überhaupt nicht mehr gefragt. Wurde einfach zum Ladenhüter und ich hab es von einer Ecke in die andere geschoben. Diese Rüschenschals sind auch absolut nicht mein Ding... Aber für die Tonne zu schade und übers große Internert-Auktionshaus gibt es auch kaum noch was dafür.

Und so habe ich nach einer sinnvollen Verwertung gesucht und hatte gestern eine Idee. Ich verstricke es nicht als Rüschen, sondern einfach mit 8er Nadeln zu einem Teppich! Schaut mal:

 vergrößern

Wird so ähnlich wie meine Teppiche aus StricklieselschlauchSockenwollresten. Macht echt Spaß zu stricken!



Allen meinen lieben Lesern

wünsche ich

ein gesegnetes Weihnachtsfest

und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 vergrößern

 (Meine Weihnachtskrippe mit selbstgestrickten Figuren, die bei mir im Schaufenster zu bewundern ist)

Möchte mich hier auch mal für die vielen lieben Kommentare, Emails und Anregungen bei euch bedanken. Diese haben schon sehr oft meine Fantasie beflügelt und neue Ideen reifen lassen!

Alles Liebe

eure Karin