karinsocke

Stricken mit 2 bis 400 Nadeln
 
gratis Counter by GOWEB

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Muustervariante

Habe heute morgen mal in einem Heftchen herumgelblättert, und zwar in dem blauen Heft "Tipps und Wissenswertes für brother Strickautomaten" und da fiel mir Punkt 12 ins Auge. Das musste ich gleich mal ausprobieren. Kannte ich noch gar nicht:

 Durch eine andere Tastenkombination an der Strima erhält man eine Mustervariante.  Ist eigentlich ein Fangpatentmuster (Tuck); die stricke ich nicht so gerne am Feinstricker, weil die mich immer an Omas Bettjäckchen erinnern...

So sieht es aus, wenn man es ganz normal strickt, also beide Tuck-Tasten gedrückt sind:

vergrößern

Und nun kommt die Variante; da werden die rechte Tuck- (Fangpatentmuster) und die linke Part-Taste (Vorlegemuster) gleichzeitig gedrückt:

vergrößern

Seht ihr den Unterschied? Mir gefällt diese Variante einfach besser, muss ich unbedingt noch auf dem Grobi ausprobieren, da dürfte es noch besser rauskommen.

Diese Möglichkeit der Mustrérvariation funktioniert bei allen Tuck-Mustern, in denen die Bemusterungsmaschen immer zwei Reihen ügereinander gleich sind.

Find ich toll, dass man doch immer wieder mal was neuees an seiner alten Maschine entdecken kann!

 

 

16.9.13 14:34

Letzte Einträge: Eeeeeendlich!, Stirnband mit dem KG, Band 1 in Farbe vergriffen, Uff, das war wieder mal ein Schreck! , Frühlingspulli

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Maren (16.9.13 16:00)
Huhu Karin
Habe zwar Null Ahnung vom Maschinenstricken.
Finde die Muster aber trotzdem Klasse :-) .

Liebe Grüße von Maren.


Doris. Sch. / Website (16.9.13 20:32)
du bist auf deinen Strickmaschinen einfach ein Fuchs
ist schon erstaunlich, dass sogar du noch was neues in Punkto Strima entdecken kannst

liebe Grüße von Doris