karinsocke

Stricken mit 2 bis 400 Nadeln
 
gratis Counter by GOWEB

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Der Wol(l)pertinger

Wollpi Teil 2

Werbung

Den Kopf habe ich gestern noch fertig gestrickt. Ich finde da total Spaß dabei; ohne konkrete Vorstellung habe ich einfach in die Restekiste gegriffen und losgelegt. Je nach Wolllsorte kamen mir Stück für Stück die Fortsetzungen über die Nadeln...

Und heute morgen war dann das erste Fotoshooting:

vergrößern

vergrößern

vergrößern

vergrößern

vergrößern

Meinen Sohn ließ ich mal nach den Tierarten, die da so gemixt wurden, suchen: Vogel, Ratte, Dachs, Zicklein, Warzenschwein, Hund, Gockel....

Und jetzt bin ich schwer am Überlegen, was da als Körper ran soll...

Übrigens das Rippengestrickte unterhalb des Halses gehört nicht zum Wollpi; das ist nur ne Mütze, die als Foto-Ständer diente.

Werbung


Wollpi Teil 1

Werbung

Erst mal Wolle zusammensuchen. Geht einfach alles, Garnstärke und Beschaffenheit egal, wird einfach verwurstelt.. Hier mal meine Auswahl an Resten - und daneben das Foto vom Einstieg. Hals und Hinterkopf sind genadelt.
 
Die Pfeifenputzer hab ich auch schon mal bereitgelegt. Die brauche ich voraussichtlich zum Formen der Ohren und evtl. für Flügel....

vergrößern

Werbung


Mein Wol(l)pertinger

Werbung

Was ist denn ein Wolpertinger? Ein Wolpertinger ist ein Fantasietier, welches aus den Körperteilen verschiedener Tiere besteht. Wer es genauer wissen möchte kann ja mal auf Wikipedia nachsehen. Die Original-Wolpis finde ich ja echt gruselig. Aaaaaber so ein gestricktes empfinde ich irgendwie als Herausforderung und recht spaßig. Denn man kann alle Wollreste verwenden und der Fantasie oder auch dem Zufall sind keine Grenzen gesetzt.

Und deshalb habe ich jetzt mal diese Sparte eröffnet und lasse euch an der Entstehung meines ersten Wollpis teilhaben. Also nicht Wolpertinger, sondern Wollpertinger, kuz Wollpi.

Vielleicht kriegt ja jemand von meinen Lesern auch Lust so ein Ding zu erschaffen? Wäre lustig, wenn wir dann eine Bildergalerie machen könnten... 

Werbung